TanzNetzDresden Forum
Dezember 17, 2018, 04:10:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Forum eröffnet
 
  Startseite   Forum-Übersicht   Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Diskussion  (Gelesen 592 mal)
Johanna Roggan
Global Moderator
****
Beiträge: 257


E-Mail
« am: M?rz 11, 2018, 21:16:58 »

Mail vom 17.02.2018

Liebe TanzNetzLer*innen,

ich schreibe euch heute im Namen des Vorstandes Villa Wigman für TANZ e.V.
Wie schon in unserer Klausur im letzten Jahr kurz besprochen, stehen die Vorbereitungen für einen TANZPAKT Antrag an.
Das TanzNetzDresden hatte damals auch Ideen geäußert und nun ist die Frage: wollen/ kommen wir zusammen?

Denn:
Um den Tanzpakt beantragen zu können, braucht es auf kommunaler und Landesebene eine zusätzliche Mittelerhöhung (und KEINE Umverteilung).
Dies durchzusetzen hat viel mit politischem Willen zu tun. Da momentan die Haushaltsverhandlungen für 2019/20 anstehen, ist es nun an uns, dies anzuregen und im besten Falle auch durchzukriegen!
So macht es sicherlich Sinn, wenn man einen Antrag strickt, der ein paar so unschlagbare Allianzen aufweist, dass auch die Stadt/ das Land nicht dran vorbei können und einer Mittelerhöhung zustimmen (müssen).
Das wäre sozusagen die Dreamversion.

Zu den Förderschwerpunkten geht es hier: http://www.tanzpakt.de/antragstellung/foerderschwerpunkte/

In verschiedenen Gesprächen konnten wir vernehmen, dass der Verein mit seinem Anliegen ein ausgezeichneter Kandidat für die Ausschreibung TANZPAKT ist.
Wie ihr wisst, wissen wir immer noch nicht, ob wir am Ende der Betreiber des Hauses werden (wir sind dran!), die Entscheidung dazu fällt vermutlich im Herbst bei einem Stadtratsbeschluss nach erfolgter Bewerbung.
Kritisch wird der Punkt der Sanierung des Hauses gesehen. Einige Stadtratsmitglieder bezweifeln sicher, dass wir die Kosten für die Sanierung aufbringen können.
ABER: TANZPAKT wäre für uns ein Baustein dies zu tun.
Wir würden also ganz klar einige der Mittel (ca. 2/3) für die Sanierung des Hauses nutzen!
Der Rest ist für Inhalte. Denn: ohne eine Freie Szene, brauchen wir kein Haus für die Freie Szene aufzubauen!
So ist zumindest unser Vereins-Verständnis: das Haus ist für die Freie professionelle Szene der Darstellenden Künste, insbesondere des Tanzes da!


Um über die verschiedenen Bedürfnisse/ Vorstellungen/ Ideen zu sprechen, würden wir euch gern zu einem Gespräch einladen.
Toll wäre, wenn sich 2-3 Leute finden, die zum Treffen kommen können.
Wichtig wäre, dass ihr bei dem Treffen erste Fokus-Ideen und auch einen finanziellen Rahmen mitbringt.
Also: was will das TNDD vom Tanzpakt, bei welchen Förderschwerpunkten sieht es sich und was soll es kosten?

(hier stand ein doodle, den hab ich mal entfernt, weil nicht mehr aktuell)

Vielleicht macht es Sinn, das vorher mal im Forum zu diskutieren!?
Da müsste sich jemand von euch den Hut aufsetzen.


Seid ganz lieb gegrüßt,
im Namen des gesamten Vorstandes

Johanna
Gespeichert

Mit freundlichen Kriesen,
Ihr Anlagenberater
Johanna Roggan
Global Moderator
****
Beiträge: 257


E-Mail
« Antworten #1 am: M?rz 11, 2018, 21:23:20 »

VON WIEBKE:

Liebe alle,
ich danke Johanna für die Initative. Ich war schon etwas betroffen bei der Veröffentlichung der Geförderten der ersten Frist zu sehen, dass keiner aus Sachsen den Zuschlag bekommen hat. (oder habe ich was übersehen?)

Bevor wir uns mit dem Verein treffen, sollten wir uns als TNDD verständigen was wir wollen. Ein Treffen?
Leider schaffe ich es nicht mir dazu den Hut aufzusetzen und das dann kompetent mit zu betreuen, unterstütze gerne nach Möglichkeit wenn dies jemand tut...
LG Wiebke
Gespeichert

Mit freundlichen Kriesen,
Ihr Anlagenberater
Johanna Roggan
Global Moderator
****
Beiträge: 257


E-Mail
« Antworten #2 am: M?rz 11, 2018, 21:42:57 »

Ich weiß nicht wer, außer Hellerau/ Carena, aus Sachsen alles einen Antrag gestellt hat.

Bei Hellerau ist es wohl vor allem an den fehlenden ZUSÄTZLICHEN Mitteln gescheitert.
Sie hatte zwar Drittmittel, aber keine Mittel aus Stadt und Land, die zusätzlich und extra für den TANZPAKT zur Verfügung gestellt wurden.
-> will heißen, dass ist eins der ganz großen Ziele, diese ZUSÄTZLICHEN Mittel zu bekommen (s.o. in meiner Mail).

Um in der inhaltlichen Debatte etwas vorwärts zu kommen, habe ich einen zweiten Thread eröffnet: WAS WIR BRAUCHEN - WHAT WE NEED
http://www.tanznetzdresden.de/forum/index.php?topic=1007.msg2360#msg2360

Diesmal in Deutsch und Englisch.

Hier würde ich eher generell diskutieren, der andere Thread ist wirklich nur, um Ideen/ Wünsche zur Zukunft zu sammeln/ zu bündeln.
Mal ganz von TANZPAKT abgesehen.

Hier sollten wir noch mal die Frage stellen: will das TNDD mit dem Villa Wigman e.V. überhaupt zusammengehen oder gibt es andere Alternativen?
Was kann das TNDD disebezüglich selbst leisten? -> inhaltlich -> antragstechnisch -> umsetzungstechnisch dann später

In welcher Form will das TNDD diese Partnerschaft eingehen?
Assoziierter Partner?
Kooperationspartner?
Interessiert es nur ein paar wenige, die vielleicht sowieso im Verein sind?
etc.

Happy discussion!
Gespeichert

Mit freundlichen Kriesen,
Ihr Anlagenberater
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2013, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS